Vorgehensweise

VORGEHENSWEISE

Wir suchen karitative Projekte, die den von den Geldgebern vorgegebenen Zielen entsprechen, insbesondere auf Empfehlung von Spezialisten und Experten aus unserem Netzwerk.

Wir haben Richtlinien erstellt, die den Rahmen der Projekte, die uns interessieren könnten, sowie die Zusammenarbeit mit Spendenempfängern festlegen.

Der Mehrwert unserer Mission beruht auf der Qualität der ausgewählten Projekte, die anhand des Folgenden ermittelt wird:

  • der Ziele des Spenders,
  • des Profils und der Bedürfnisse des Spendenempfängers,
  • unseres eigenen Bewertungssystems.

Wir haben für unsere Spendenempfänger folglich Richtlinien ausgearbeitet, in denen die Parameter zusammengefasst sind, die uns ermöglichen, eine optimale Deckung der Ziele des Spenders und der Art der Projekte, die uns vorgeschlagen werden, zu finden, sowie für eine solide und transparente Verwaltung zu sorgen.

Unser Bewertungssystem ist darauf ausgerichtet, unsere Analyse zu verfeinern, und stützt sich auf:

  • die Kriterien, die wir aus unserer eigenen Erfahrung abgeleitet haben,
  • die Empfehlungen von Spezialisten,
  • die Ratschläge von Experten eines Netzwerks, das wir aufgebaut haben.

Wir suchen hauptsächlich spezielle Projekte aus, zu deren Umsetzung der Spendenempfänger qualifiziert und deren Durchführung zeitlich begrenzt ist, oder durch die finanzielle Unterstützung mehrerer Spender fortgeführt wird.

Für die ausgewählten Projekte wird eine Vereinbarung unterzeichnet, in der die Bedingungen für die Durchführung und die Verpflichtung des Geldgebers festgelegt werden.

Wir erwarten ausserdem, über jede Änderung bezüglich des Fortgangs der unterstützten Projekte informiert zu werden, und prüfen regelmäßig die Tätigkeitsberichte und Protokolle, die uns ermöglichen, die Spenden zu vermitteln, deren Verwendung zu prüfen, und die Auswirkungen zu bewerten.

RICHTLINIEN

Die nachfolgend erläuterte Vorgehensweise soll dem Spendenempfänger bei der Erstellung des Unterstützungsantrags mit den beizufügenden Anlagen helfen. Es wird für den Spender zudem ersichtlich, unter welchen Bedingungen wir mit den Spendenempfängern, die uns anschließend Bericht erstatten müssen, zusammenarbeiten.

Wir weisen gleich darauf hin, dass wir ausschließlich vollständige Unterlagen bearbeiten, die alle geforderten Informationen enthalten.

Darüber hinaus bitten wir Sie, bei der Einreichung Ihres Antrags wie folgt vorzugehen:

  • Lesen Sie die Richtlinien.
  • Füllen Sie das Formular online aus (oder laden Sie es herunter, um es mit Adobe Reader zu öffnen und auf Ihrem Computer zu speichern).
    Drucken Sie das Formular aus.
  • Bestätigen Sie die Richtigkeit der angegebenen Informationen und stimmen Sie den Bedingungen aus den Richtlinien mit einer/mehreren rechtsgültigen Unterschrift/en zu.
  • Fügen Sie die laut der Liste am Ende des Formulars erforderlichen Dokumente bei.
  • Verschicken Sie die vollständigen Unterlagen per Post und einen Scann des Antragsformulars (mit den Unterschriften im PDF-Format) per E-Mail.

Wenn wir Ihrem Antrag stattgeben, werden Sie aufgefordert, uns bis spätestens zum 30. Juni des Folgejahrs das Formular „Folgebericht“ zukommen zu lassen. (Vollständige Unterlagen per Post und Scann des Formulars im PDF-Format)

 

Wir bearbeiten keine Unterstützungsanträge, die per E-Mail eingehen,
beantworten auf diesem Weg jedoch gerne Ihre Fragen.